Der Sonne entgegen, die Reise beginnt!

Der Sonne entgegen, die Reise beginnt! Motorrad Reisen Adventure

Der Sonne entgegen, die Reise beginnt!

 

Ein neues Kapitel ist aufgeschlagen. Mein neues Abenteuer startet mit dem Motorrad. Die vergangenen Monate habe ich mich in Halle an der Saale herumgetrieben. Im April habe ich eine kleine, recht abenteuerliche Motorradtour über die Mecklenburger Seenplatte weiter nach Stettin unternommen. Ich wollte unbedingt ein paar Kilometer auf dem Trans-Euro-Trail (TET) fahren.

Ein kleines Abenteuer zum Warmwerden

Neben einer leuchtenden ABS-Lampe (das Problem lag an einem von Regen nass gewordenen Steuergerät) gab es auch weitere „Kleinigkeiten“. Etwa 100 Kilometer vor dem Ziel Stettin begann mein Wasserkühler böse zu lecken. Mit mehrfachem Wassernachfüllen habe ich es bis zu einer Motorradwerkstatt in Polen geschafft. Der Kühler wurde gelötet und wieder eingebaut. Dicht! Die Ursache wurde beim Ausbau gefunden. Ein Steinchen, welches sich zwischen Rahmen und Kühler verklemmt hatte.

Auf der Rückfahrt nach Halle begann ein fürchterliches Scheppern und Rasseln des Motors. Panik! Beim Halt auf dem nächsten Parkplatz befragte ich sofort die Forenmitglieder in einem BMW-GS-Forum. Sie konnten meinen schlimmsten Verdacht widerlegen. Es ist wohl nur der Spanner der Steuerkette. Vorsichtig fuhr ich nach Hause und kümmerte mich in den folgenden Tagen um den Schaden. Die BMW-Freunde behielten Recht. Nach dem Wechsel des verklemmten Kettenspanners schnurrt meine Gisela wieder so, wie sie soll.

Start mit vielen Kindern!

Aktuell beschäftige ich mich mit den letzten Reisevorbereitungen. Schon in zwei Tagen wird es losgehen. Erste Station und auch der Grund, warum ich erst jetzt weiterreise, ist die Heimkinderfahrt der „Motorradfreunde Beinhart“ in Berggießhübel. Am 08.06. wollen wir rund 350 Kindern ein Strahlen in die Augen zaubern.

Biker: Eine eingeschworene Gemeinschaft!

Weiter wird es dann am Sonntag gehen. In Nürnberg erwarten mich Motorradfreunde, die mich zu einem gemütlichen Grillabend und einer Übernachtung eingeladen haben. Nächstes Ziel: Der Schwarzwald. In der Nähe von Freiburg werde ich von einer Bikerin erwartet. Von ihr kam auch das Angebot, mit mir eine Motorrad-Tagestour durch den Schwarzwald zu unternehmen. Natürlich nehme ich dieses Angebot gern an. Der weitere Weg wird mich über Montpellier in Frankreich und Spanien nach Portugal führen. Einen wirklichen Zeitplan habe ich nicht. Ich lasse mich treiben.

The Final Countdown: Afrika ruft!

In Portugal werde ich mich vermutlich eine etwas längere Zeit einrichten und das Land erkunden. Lissabon, Porto und Faro stehen auf meiner Wunschliste. Natürlich freue ich mich auch auf spannende Offroadabenteuer. Auch das Motorrad will ich dort auf die Weiterreise nach Afrika vorbereiten. Und natürlich Schreiben. Meine Reise wird von keinem Sponsor bezahlt. Also muss ich schon sehen, dass die nötigen Finanzen gesichert sind.

Natürlich werde ich jetzt auch wieder häufiger berichten. Wenn euch mein Blog gefällt, lasst gern einen Kommentar da!

Schreibe einen Kommentar